Skoliose

„dreidimensioneller Befund und Behandlung“

Gerade die Behandlung einer Skoliose stellt eine besondere Herausforderung an die Therapeuten.
Eine Skoliose ist nicht einfach nur ein „krummer Rücken“, sondern beinhaltet eine Veränderung der Wirbelsäule in allen drei Ebenen und Wirbelsäulenabschnitten. Dabei kommt es zusätzlich zur Seitneigung, auch zu einer gegensinnigen Rotation der Wirbelkörper.
Die Skoliose kann verschiedene Ursachen haben, wie beispielsweise einen Beckenschiefstand, der durch ein verkürztes Bein eintritt oder ein Ungleichgewicht der Muskulatur. Oftmals zeigt sich die Skoliose schon im Kindesalter und schreitet während des Wachstums weiter fort, da über die Wirbelsäule versucht wird, die schiefe Haltung auszugleichen, indem sie sich S – förmig krümmt.
Eine adäquat angepasste Therapie ist aus diesem Grund unumgänglich.

Kursinhalte:

  1. theoretische Grundlagen zum Krankheitsbild
  2. Unterscheidung der verschiedenen Arten der Skoliosen
  3. Inspektion und Palpation, Befunderhebung und Befundplanung
  4. Dreidimensionale Behandlung an Beispielen der verschiedenen Skoliosen

Kursdaten:14 FP

18.02. – 19.02.2012

Kursbeginn:

Samstag: 9:00 – 17:00 Uhr
Sonntag: 9:00 – 16:00 Uhr

Kursort:

Rheine

Kursgebühr:

189 Euro inkl. Skript

Referentin:

Sabine Binder

Adressaten:

PT, Masseure und med. Bademeister